Allgemeines zum Luftfilter

In regelmäßigen Abständen ist der Luftfilter an deinem Motorrad zu tauschen. Bei unseren Hondas (Africa Twin 750 und CB 500) ist ein Wechselintervall von 18 Mm oder 1½ Jahren vorgeschrieben. Bei den BMWs ein Wechselintervall von 20 Mm oder alle 2 Jahre.

Beachte: Solltest du oft im Volllastbetrieb (lange Etappen auf der Dosenbahn) oder viel bei feuchten und/oder staubigen Bedingungen unterwegs sein, so ist ein kürzeres Tauschintervall angebracht.!


Neben den üblichen Papierfiltern gibt es auch sogenannte „Dauerfilter”. Diese kosten um einiges mehr als Papierfilter, sollen dafür aber ein Motorradleben lang halten (und brauchen, bei normalem Straßenbetrieb erst nach 80.000 km die erste Wartung).

Entgegen landläufiger Meinung, dass man diese Filter nie mehr warten muss, ist es so, dass sie sehrwohl Pflege brauchen (in bestimmten Abständen sind sie zu reinigen und mit einem speziellen Öl zu pflegen). Ich persönlich habe damit noch keine Erfahrung, aber sie sollen ein Mehr an Leistung (man spricht von etwa 5% Leistungszuwachs), weniger Benzinverbrauch und ein besseres Ansprechverhalten bringen.

Bei der CB etwa würde sich ein Kauf kaum lohnen. Der Filterwechsel ist ein Kinderspiel und ein Dauerfilter kostet gut das 10-fache (so dass sich ein Dauerfilter hier erst bei einer Kilometerleistung jenseits der 100 Mm rechnen würde!). Bei der 1200er hingegen kostet er etwa 4 × so viel, rechnet sich also ab etwa 80.000 km. Dabei nicht berücksichtigt ist eine eventuelle Ersparnis bei den Benzinkosten.

Ich überlasse es dir, für welche Art von Filter du dich entscheidest. Die Arbeit selbst bleibt sich gleich


Hier nun Details zu unseren Bikes: