BMW R1100GS

BMW R 1100 GSNachdem ich einmal mit einer GS gefahren bin, war ich sofort Feuer und Flamme. Obwohl das Motorrad durch den Boxermotor recht breit und wuchtig wirkt, und auch das Gewicht von einer viertel Tonne sehr hoch ist, ist es trotzdem ein unglaublich wendiges Motorrad. Wenn man einmal die Maße etwas abschätzen kann, gibt es kaum eine Lücke wo man nicht durchkommt.

Ein kleiner Wendekreis macht es auch für die Stadt geeignet. Autobahnen, kurvige Bergstraßen und Schotterpisten sind sowieso kein Thema.
Einzig das Konstantfahrruckeln (KFR) ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Meine Kuh (Q), Baujahr 1996 war leider davon betroffen - da musste ich selbst etwas nachhelfen.

Die 1100er war beim Kauf schon mit vielen Extras bestückt. Details dazu gibt es hier.
Es gibt natürlich auch ein paar Fotos sowie eine Aufstellung der angefallenen Kosten.

Ende Mai 2006 habe ich das Motorrad schweren Herzens (aus gesundheitlichen Gründen) verkauft und meine Bikerkarriere freiwillig für beendet erklärt. Aber erstens kommt es anders als man zweitens meistens denkt.