Nebelscheinwerfer für die 1100GS

Allgemeines

Als ich die Kuh gebraucht kaufte, hatte sie schon Nebelscheinwerfer. Leider wollten diese nicht so wie ich - ein kaputtes Relais war schuld. Auch die Halterung war nach unserem ersten gemeinsamen Winter ziemlich rostig.

Um alles nach meinen Vorstellungen zu machen, wurde folgendes besorgt:

  • Schaltplan (von Touratech Schaltplan Nebler)
  • Aluleiste mit Stopfen
  • neues Relais (Conrad)
  • Kabel (in ausreichender Länge und verschiedenen Farben)
  • schwarzer Autolack

 

Ziel

  • stabile, wetterfeste Halterung
  • funktionierende Nebelscheinwerfer (abhängig vom verwendeten Licht)

 

Werkzeug/Material

  • 2 Nebelscheinwerfer
  • 2 Halterungen (U-Profile, die beim Kauf beiliegen)
  • Befestigungsmaterial:
    4 Stk 5x20 mm Scheinweferhalterung an Aluschiene + 4 Beilagscheiben + 4 selbstsichernde Muttern
    2 Stk 5x50 mm um die Schiene am Bike zu befestigen + 4 Beilagscheiben
  • Aluschiene (ca. 4x2x50 cm)
  • 2 Stk passende Endstopfen für die Aluschiene 1
  • 4 Stk runde Stopfen 2
  • Kabel (rot, blau, gelb, braun)
  • schwarzen Lack (glänzend)
  • div. Kabelverbindungen, Isolierband, Kabelbinder
  • Relais
  • Schraubenzieher- und Ratschensatz
  • Eisensäge, Feilensatz
  • Akkubohrschrauber
  • Metallbohrer (5 und 10 mm )
  • Schrumpfschlauch
  • Heißluftfön (notfalls tut´s auch ein Feuerzeug wenn du keinen Stromanschluss in der Nähe hast)

 

Vorbereitungen

    • Erst einmal wurden die Nebler abgebaut, alle Kabel, das kaputte Relais und die alte Halterung entfernt.
    • Die Scheinwerfer wurden zerlegt (aufpassen auf die relativ dünnen Dichtungen), gereinigt und die Einfassungen sowie die U-Profile schwarz lackiert.
    • Nach dem Trocknen bekommen die Scheinwerfer neue Kabel mit einer Steckverbindung und werden zusammengebaut (auf korrekten Sitz der Dichtungen achten!)
    • Das Relais wird nach der Anleitung verkabelt (dabei die Kabellänge durchaus großzügig bemessen) Schaltplan zum Vergrößern anklicken

 

Nebler_Schaltplan



Montage der Halterungen

  • Jetzt wird die Aluleiste auf die gewünschte Länge (= 38 cm) gekürzt und die Schnittkante entgratet,
  • ehe mit dem 5er-Bohrer insgesamt 6 Löcher gebohrt werden (3 im folgenden Bild, das durch Anklicken vergrößert werden kann):

Bohranleitung_Nebler


1 = Verschlusstopfen li + re, 2 = Verschlusstopfen gr. Bohrlöcher
3 = 5 mm Bohrung, 4 = 10mm Bohrung

  • Die beiden äußeren Löcher auf beiden Seiten werden an der Oberseite auf 10 mm aufgebohrt. Nicht vergessen, alle Säge- und Bohrspäne aus dem Inneren der Leiste zu entfernen!
  • Jetzt können durch die großen Löcher die 20 mm langen Schrauben gesteckt und die U-Profile befestigt werden.
  • In die U-Profile die Scheinwerfer einsetzen. Wenn diese Schritte fertig sind, sieht es aus wie auf Bild 1 zu sehen (hier fehlen aber noch die Stopfen 2).
  • Jetzt kann die Aluschiene mit den 50 mm lagen Schrauben befestigt werden (darauf achten, dass oben und unten eine Beilagscheibe kommt und dass die Anschlusskabel nicht eingezwickt werden - Bild 2)



Verlegung der Kabel

  • Das Relais findet unter dem Tank ausreichend Platz (da ich ja kein ABS habe). Dazu wird die Halteschraube gelöst der Tank angehoben und abgestützt. Ich habe das Relais ordentlich in Plastik eingewickelt, mit Isolierband umwickelt und mit Kabelbinder fixiert (zuvor natürlich einen Funktionstest machen!).

    Wenn der Tank angehoben (oder ganz entfernt) ist, wird auch der Zugang zur Batterie erleichtert - Kabel aber noch nicht anschließen!
    Da die Sitzbank sowieso schon weg ist, kommt man jetzt auch gut zum Sicherungskasten (falls etwas schief geht).
  • Die Kabel nach vorne hin ordentlich verlegen. Jetzt auf die passende Länge einkürzen:
    Über das gekürzte Ende der entsprechendne Kabel ein Stück Schrumpfschlauch geben und das Gegenstück der Steckverbindung anbringen. Kabel zusammenstecken - Schlauch aber noch nicht schrumpfen!
  • Scheinwerfer ausbauen (dazu die drei Halteschrauben entfernen und den Haltering abnehmen, Stecker abziehen und Scheinwerfer sicher ablegen). Die beiden Kabel von hinten in den Scheinwerfer einführen, mit Quetschverbindern verbinden, den Scheinwerfer wieder anschließen und einbauen (dabei die Halteschrauben gerade soweit eindrehen, dass alles hält).
  • Einen geeigneten Platz für den Schalter suchen und diesen montieren.
  • Verlegung und Anschluss der Kabel lt. Schaltplan nochmals überprüfen, ehe jetzt die Kabel an die Batterie angeschlossen werden.
  • Wenn du sicher bist, dass alles passt, kannst du die Zündung anstellen:
    solange der Schalter auf "Aus" ist, sollte nur das Abblendlicht leuchten
    wenn du den Schalter für die Nebler auf "Ein" stellst, sollten beide Nebelscheinwerfer und das Abblendlicht leuchten
    wenn du nun das Fernlicht (oder die Lichthupe) betätigst, sollte das Fernlicht leuchten und die Nebelscheinwerfer sollten ausgehen!
  • Wenn das alles so funktioniert kannst du den Scheinwerfer ordentlich fixieren, die Schrumpfschläuche schrumpfen, Kabel mit Kabelbindern fixieren (auf ungehinderten Lenkeinschlag achten!), den Tank montieren und die Sitzbank anbringen.
  • Zum Abschluss vielleicht noch eine kleine Proberunde, ob auch im Fahrbetrieb alles funktioniert - na also, war gar nicht so schwer, oder?

 

Bilder zum Text

Nebler1 Nebler2 Nebler3
Bild 1 Bild 2 Bild 3

 

Seitenanfang